PARIS

Blick vom Tour Montparnasse auf den Eiffelturm. Im Hintergrund türmen sich die Hochhäuser von La Défense auf. (Foto: Sören Peters)

Blick vom Tour Montparnasse auf den Eiffelturm. Im Hintergrund türmen sich die Hochhäuser von La Défense auf. (Foto: Sören Peters)

Paris ist eine der Städte, die man zu kennen glaubt, bevor man sie überhaupt besucht hat. Das macht es dem Reisenden leicht, sich zurechtzufinden und sein touristisches Programm zu planen. Der Eiffelturm ist nicht nur das Wahrzeichen Frankreichs in der Welt, sondern wohl auch das Wahrzeichen der Welt im Universum. Der Louvre, der Triumphbogen, Notre Dame und Sacre Coeur gehören ebenso zum Standardprogramm wie die Bootsfahrt auf der Seine. Ein Anstecher zum Montmartre vermittelt zunächst den Hauch von etwas Verruchtem wie dem Moulin Rouge (an der gleichen Straße befinden sich auch zahlreiche Sex-Shops) – und weckt zugleich die Assoziationen von großer Kunst und Romantik. Nicht zuletzt kann man in den Gassen am Fuße des Hügels gut und günstig essen.

Tipps für einen Wochenend-Trip gibt es hier

(spe)

Im Sonnenuntergang zeichnet sich an der Seine die Silhouette von Notre Dame ab. (Foto: spe)

Im Sonnenuntergang zeichnet sich an der Seine die Silhouette von Notre Dame ab. (Foto: spe)

Place de la Concorde (l.) und der Eiffelturm. (Foto: spe)

Place de la Concorde (l.) und der Eiffelturm. (Foto: spe)

Blick über die Champs-Élysées zum Triumphbogen. (Foto: spe)

Blick über die Champs-Élysées zum Triumphbogen. (Foto: spe)

Die Nationalversammlung, von der Place de la Concorde aus gesehen. (Foto: spe)

Die Nationalversammlung, von der Place de la Concorde aus gesehen. (Foto: spe)

Le mur des je t'aime am Montmartre. (Foto: spe)

Le mur des je t’aime am Montmartre. (Foto: spe)

Auf dem Hausberg Paris' erhebt sich die Basilika Sacre Coeur. (Foto: spe)

Auf dem Hausberg Paris‘ erhebt sich die Basilika Sacre Coeur. (Foto: spe)

Den leckersten Salat gibt es im "Le Relais Gascon" an der Rue des Abbesses. (Foto: spe)

Den leckersten Salat gibt es im „Le Relais Gascon“ an der Rue des Abbesses. (Foto: spe)

Advertisements

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: