Ausflüge

Der Riu Onyar fließt mitten durch die Altstadt von Girona. (Foto: spe)

Der Riu Onyar fließt mitten durch die Altstadt von Girona. (Foto: Sören Peters)

Girona Mit dem Zug geht es ab Sants, Passeig de Gràcia und Clot in die Provinzhauptstadt Girona. Die Fahrt dauert knapp eineinhalb Stunden, belohnt wird man für die Mühen mit einer sehenswerten Altstadt und einer gemütlichen Fußgängerzone. Vor allem die Kathedrale, die alten Stadtmauern und das verwinkelte Judenviertel sollte man gesehen haben. Die Orientierung fällt leicht, die Stadt ist überschaubar. Was es sonst noch zu erleben gibt, darüber informiert Girona Turisme.

Castelldefels Wesentlich ruhiger und sauberer als der Stadtstrand der Barceloneta ist der lange Sandstrand von Castelldefels. Anfahrt mit dem Linienbus L95 (zwischen Mitte Juni und Ende August auch L94) ab Plaça Catalunya oder mit dem Zug ab Sants. Die Fahrt dauert in beiden Fällen rund 20 bis 30 Minuten. Hier mehr erfahren.

Sitges Auch dieses kleine Städtchen lockt mit feinem Sand und sauberem Wasser, außerdem gibt es noch ein bisschen was Kulturelles zu sehen, nicht nur während des Filmfestivals. Züge fahren alle 20 Minuten ab Sants, eine halbe Stunde später ist man da. Vom Bahnhof aus sind es rund 500 Meter bis zum Strand, der Weg führt durch ein paar süße Gassen. Wer sich mehr als nur ein paar Tage in Barcelona aufhält und dann auch noch Glück mit dem Wetter hat, sollte sich die Stadt auf jeden Fall mal anschauen. Weitere Infos hier.

Blick über den Strand von Calella (Foto: spe)

Blick über den Strand von Calella (Foto: Sören Peters)

Calella Beliebter Badeort an der Costa Maresme. Der lange Strand sowie zahlreiche Bars und Diskotheken machen den Ort vor allem bei jungen Leuten beliebt. Dennoch geht es hier ruhiger und familiärer zu als im nahe gelegenen Lloret de Mar. Fahrzeit mit den Cercanias (Linie 1 Richtung Blanes) ab Sants, Plaça Catalunya, oder Clot rund eine Stunde. Auch die Bahnfahrt ist ein Erlebnis: Die Strecke führt vorbei an zahlreichen Stränden der Costa Maresme. Bei der Hinfahrt am besten in Fahrtrichtung rechts hinsetzen!

Lloret de Mar Bahnfahrt ebenfalls mit der Cercanias-Linie 1 nach Blanes, von dort aus geht es mit dem Bus weiter in den Partyort Lloret de Mar. Hier stolpert man von der einen Bar in die nächste Diskothek, von dort aus in einen Souvenir-Shop und irgendwann landet man am Strand. Entweder man mag es oder man hasst es – aber man muss Lloret erlebt haben, um sich ein Bild machen zu können.

Ihr fandet Montserrat viel schöner? Die Sektkeller von Freixenet und Codorniu haben Euch besser gefallen? Der Blick vom Tibidabo ist unschlagbar? Schickt Eure Lieblingsausflugsziele an fluchtplan@gmx.de!

Advertisements

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: