Ausflüge

Sheikh-Zayed-Moschee in Abu Dhabi. (Foto: Sören Peters)

Sheikh-Zayed-Moschee in Abu Dhabi. (Foto: Sören Peters)

Abu Dhabi Der Busverkehr zwischen Dubai und der Hauptstadt der Vereinten Arabischen Emirate ist sehr gut organisiert und kostet pro Strecke 25 Dirham (je nach Kurs fünf bis sechs Euro/Strecke). Die einfache Fahrt mit der InterCity-Linie E100 dauert rund zwei Stunden und startet vom Al-Ghubaiba-Busbahnhof in Bur Dubai. Die Linie E101 fährt an der Station Ibn Battuta los und erreicht in eineinhalb Stunden den zentralen Busbahnhof in Abu Dhabi. Von dort kann man mit dem Taxi weiterfahren. Eine weitere Anreisemöglichkeit, gerade wenn man zu dritt oder zu viert ist, ist das Taxi. Die einfache Strecke dauert eine gute Stunde. Wer sparen will, fährt mit der Metro bis zur Endstation Jebel Ali und lässt sich dort vom Servicepersonal in der Station ein Taxi rufen.

Skyline von Abu Dhabi, gesehen vom sonst fürchterlichen Heritage Village an der Marina. (Foto: Sören Peters)

Skyline von Abu Dhabi, gesehen vom sonst uninteressanten Heritage Village an der Marina. (Foto: Sören Peters)

Unbedingt besichtigen: die Sheikh-Zayed-Moschee, rund 14 Kilometer außerhalb des Stadtzentrums gelegen. Ansonsten lohnen sich ein Bummel an der Corniche und ein Abstecher zur Marina. Dort befindet sich auch das Heritage Village, von wo aus man einen guten Blick über die Skyline hat (ansonsten aber nicht lohnenswert, immerhin ist der Eintritt frei). Von dort kann man bequem zum Emirates Palace Hotel schlendern. Wer rein will, muss aber unbedingt eine lange Hose anziehen! Alles über Abu Dhabi: hier!

Weitere Fotos in meinem flickr-Stream!

Unterwegs in den emiraten, hier zwischen Ras-Al-Khaimah und Dubai. (Foto: Sören Peters)

Unterwegs in den Emiraten, hier zwischen Ras Al-Khaimah und Dubai. (Foto: Sören Peters)

Wüstensafaris/Al-Ain/Alle Emirate In den Hotels werden allerlei Ausflüge in die Wüste angeboten, mal stundenweise, mal über Nacht oder mit einem Abendessen im Beduinenzelt dabei (im „Optimalfall“ noch mit einer Bauchtanzdarbietung einer ukrainischen Künstlerin). Die dafür aufgerufenen Preise liegen jedoch bei mehr als 60 Euro pro Person. Ab Dubai und Abu Dhabi gleichermaßen werden Tagestouren in die Oasenstadt Al Ain angeboten. Die Strecke lässt sich – wie Fahrten in die übrigen Emirate – auch mit dem Inter-Emirates-Bus bewältigen. Alle Strecken

Muskat Sechs Stunden dauert die Busfahrt in die Hauptstadt des Oman. Dieser Ausflug lohnt sich jedoch nur, wenn mindestens eine Übernachtung dabei ist. Busse starten um 7.00, 15.00 und 23.00 Uhr. Tickets kosten nach letztem Stand der Dinge 55 AED und sind hier zu buchen.

Tipp: Wer etwas mehr Zeit hat und mit Emirates nach Dubai fliegt, sollte sich auf der Homepage mal durch die Angebote klicken. Von Zeit zu Zeit ist der Arabian Airpass im Angebot, mit dem sich weitere Ziele im Mittleren Osten entdecken lassen, beispielsweise Muskat, Doha, Kuwait oder Amman. (Das aktuelle Angebot endet am 31. März 2015, allerdings lassen sich immer mal wieder Schnapper-Angebote aufstöbern)

Advertisements

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: