Happy Birthday to me – so wird das kommende Jahr

5. Februar 2016

Woanders

Symbolbild: Wohin der Weg im neuen Lebensjahr führt. (Foto: Sören Peters)

Symbolbild: Wohin der Weg im neuen Lebensjahr führt. (Foto: Sören Peters)

Neues Jahr, neues Glück! Am Dienstag habe ich meinen 32. Geburtstag gefeiert – und auch die Planungen für das Reisejahr 2016 so gut wie abgeschlossen. In einem der letzten Posts hatte ich ja schon einmal geschrieben, dass ich mir prinzipiell mehr Zeit für alles wünsche, aber mit dem Blog wende ich mich ja in erster Linie an diejenigen, denen – wie mir selbst auch – nur eine begrenzte Zahl freier Tage zur Verfügung steht. Von daher passt das schon. Was also anfangen mit 30 Tagen Tarifurlaub und aktuell rund 40 Überstunden?

Los geht es in zwei Wochen mit einer Reise nach Indien. Juhuuu! Mit dem Trip belohne ich mich selbst für die zurückliegende Saison als Reiseleiter in London, vor allem für die stressige Silvesterphase. Erfolgte im vergangenen Jahr eine Einladung ins Atlantis The Palm in Dubai, ist in diesem Jahr jeder seines eigenen Glückes Schmied. Und da ich mich seit geraumer Zeit für den Norden Indiens interessiere, geht es nach Delhi, Amritsar und Agra. Ich bin jedenfalls schon total neugierig und freue mich riesig. Das e-Visum ist im Übrigen schon bestätigt. In den kommenden Tagen folgt dazu ein kurzer Erfahrungsbericht.

Hinter dem Wasserturm versinken die letzten Sonnenstrahlen im Meer. (Foto: Sören Peters)

Anfang Juni: Langeoog. (Foto: Sören Peters)

Anfang März steht dann die ITB in Berlin auf dem Programm, bevor es über Ostern und die langen Feiertagswochenenden als Reiseleiter nach London geht. Anfang Juni gönne ich mir mit der Familie vier Tage auf Langeoog, danach sind die Kollegen mit schulpflichtigen Kindern am Zug. Wenn die Sommerferien durch sind, geht’s ebenfalls mit der Family für eineinhalb Wochen nach Portugal. Der Cousin meiner Frau heiratet und nach der Familienfeier fliegen wir von Porto aus für eine knappe Woche an die Algarve. Moment…fliegen? Ja, fliegen! Für drei Personen liegen wir bei insgesamt 90 Euro bei einer Stunde Flug (Ryanair). Das ist unterm Strich günstiger als mit dem Mietwagen in rund sechs Stunden Unmengen an Sprit zu verfahren und Autobahnmaut zu zahlen. Von einem quengelnden Kind auf der Rückbank mal ganz zu schweigen.

Neubaugebiet Weilerswist-Süd. (Foto: Sören Peters)

Neubaugebiet Weilerswist-Süd. (Foto: Sören Peters)

Das eigentliche Highlight in diesem Jahr ist jedoch keine Reise, sondern das genaue Gegenteil: Wir können endlich unser Grundstück in Weilerswist bebauen und Wurzeln schlagen! Der Stelltermin ist für Oktober vorgesehen, im November und Dezember ist der Innenausbau dran. Insgesamt sind hier inklusive der Planungs- und Bemusterungstage noch einmal mindestens 15 Tage Urlaub anzusetzen. Dank einiger Dienstreisen nach Berlin im Mai und Juni kann ich hier hoffentlich noch ein paar Überstunden abfeiern. Mit ein bisschen Glück also können wir Weihnachten schon in den eigenen vier Wänden feiern. Wenn es nicht klappen sollte, ist das aber auch kein Beinbruch.

Zwischendurch geht es immer mal wieder nach London. (Foto: Sören Peters)

Zwischendurch geht es immer mal wieder nach London. (Foto: Sören Peters)

A propos Weihnachten: Für die Zeit zwischen den Jahren gehen auch noch einmal fünf Tage drauf. Zumindest dann, wenn man nicht am 2.1. sofort wieder im Büro sitzen möchte. Die Feiertage liegen in diesem Jahr äußerst arbeitgeberfreundlich, so dass hier noch einmal fünf Tage Urlaub genommen werden müssen.

Was wir für 2017, bzw. für das nächste Lebensjahr planen, steht für uns momentan noch in den Sternen. Aber ein bisschen Träumen darf man ja: Bevor unsere kleine Maus ihr zweites Lebensjahr vollendet und für’s Fliegen mehr als eine kleine Bearbeitungsgebühr bezahlen muss, wollen wir uns auf jeden Fall an die Langstrecke wagen. Danach beginnt nämlich auch die Eingewöhnungsphase im Kindergarten…manchmal merkt man gar nicht, wie schnell die Zeit verfliegt.

Sören Peters

Advertisements
,

Über Sören Peters

Jahrgang 1984. Ruhrgebietler, Köln-Immi. Hauptberuflich Redakteur, nebenbei Reiseleiter in London. Verliebt in Thailand und Südostasien. Verheiratet mit einer Portugiesin. Stolzer Papa. Gerne unterwegs, gerne zuhause.

Zeige alle Beiträge von Sören Peters

PAUSE!

Liebe Leser, liev Fründe, seit einigen Wochen hat sich ja hier nichts mehr getan auf der Seite. Mit guten Gründen. Wir sind aus der Stadt in unser Eigenheim gezogen. Statt Artikel zu schreiben stand erstmal das Verlegen von Laminat und das Zusammenbauen von Ikea-Möbeln im Vordergrund. Und es gibt auch weiterhin viel zu tun in meinem neuen Lebensabschnitt. Nicht nur privat, sondern auch beruflich bin ich stärker eingebunden als noch vor ein paar Monaten. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, den Blog erst einmal auf Eis zu legen und mich nur noch um flickr und Instagram zu kümmern. Ich verzichte bewusst auf die Formulierung, dass ich "schweren Herzens" in die Blogpause wechsel, da ich nichts, was ich zugunsten meiner Familie entscheide, schweren, sondern leichten Herzens tue. Und wo eine Pausetaste ist, gibt's bestimmt auch irgendwo einen Resetknopf. Bleibt mir gewogen.

2 Kommentare - “Happy Birthday to me – so wird das kommende Jahr”

  1. dieausdemharz Sagt:

    Alles Gute nachträglich! :-) Deine Pläne hören sich gut an! Viel Spaß!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: