Kurztrip nach Portugal: Serra da Estrela

26. August 2015

Portugal

Die Talsperre Caldeirão in der Serra da Estrela. (Foto: Sören Peters)

Die Talsperre Caldeirão in der Serra da Estrela. (Foto: Sören Peters)

Olá Portugal, adeus Portugal. So schnell geht das. Gestern noch in der Serra da Estrela die Stille genossen, heute wieder Großstadtlärm am Barbarossaplatz in Köln. Da unsere Hochzeit und die Geburt unserer kleinen Tochter das Zeitkonto arg strapaziert hatten, mussten wir uns in diesem Sommer mit einem Kurztrip nach Portugal zufrieden geben. Von Donnerstag bis Dienstag waren wir zu Besuch bei der Schwiegermama in Videmonte, Distrikt Guarda. Doch wie erholsam die wenigen Tage waren, merkten wir nach der Landung in Deutschland. Irgendwie hatten wir doch das Gefühl, mehrere Wochen weg gewesen zu sein – und das trotz drastischer Verarsche durch den Wettergott!

Dicke Wolken über den Hängen der Serra. (Foto: Sören Peters)

Dicke Wolken über den Hängen der Serra. (Foto: Sören Peters)

Bei 30 Grad am Donnerstagabend in Porto gelandet, am Freitag bei 32 Grad in Guarda Windeln und Babynahrung besorgt, Verwandte besucht, Erledigungen gemacht und dann…tja, eigentlich wollten wir den Samstag, Sonntag und Montag ausschließlich auf der Terrasse oder am Flüsschen verbringen. Doch pünktlich zur „Freizeit“ kam Nordseefeeling auf: Wind, Wolken und Regen machten uns einen fetten Strich durch die Rechnung und wir mussten vom Touri-Programm (Essen, Trinken, Nickerchen in der Sonne) auf das Local-Programm umschwenken (noch mehr Verwandte besuchen, Essen, Trinken, Nickerchen auf dem Sofa). Naja, gibt Schlimmeres. Und wir konnten uns schonmal auf Weihnachten einstimmen, die Feiertage verbringen wir in diesem Jahr erstmals in Videmonte (ca. 500 Einwohner, doppelt so viele Ziegen und Schafe – mindestens!).

Wenn sich die Wolken mal verzogen haben, zeigte sich die Serra da Estrela von ihrer schönen Seite. (Foto: Sören Peters)

Wenn sich die Wolken mal verzogen haben, zeigte sich die Serra da Estrela von ihrer schönen Seite. (Foto: Sören Peters)

Welche Geschichten habe ich Euch mitgebracht?
1. Zum ersten Mal mit der Mutter aller Billigflieger unterwegs: Ryanair ist viel besser als sein Ruf. Dazu: Die ehemalige Airbase Weeze – so läuft das also.
2. Mit dem Mietwagen durch Portugal – was beachten? Plus: Review Goldcar.
3. Erfahrungsbericht: Mit Baby verreisen – was sich alles ändert.
4. Mit Baby nach Portugal: Pampers, Babynahrung und Co.
5. Ein paar neue Fotos aus der Serra da Estrela – zu sehen im Portugal-Album auf flickr.

Weitere Eindrücke gibt’s im Instagram-Account // Fotostrecke Porto auf flickr

Sören Peters

Ende gut, alles gut: Ab Montagnachmittag riss die Wolkendecke auf und machte den Abschied von Portugal umso schwerer. (Foto: Sören Peters)

Ende gut, alles gut: Ab Montagnachmittag riss die Wolkendecke auf und machte uns den Abschied von Portugal umso schwerer. (Foto: Sören Peters)

Advertisements
, , ,

Über Sören Peters

Jahrgang 1984. Ruhrgebietler, Köln-Immi. Hauptberuflich Redakteur, nebenbei Reiseleiter in London. Verliebt in Thailand und Südostasien. Verheiratet mit einer Portugiesin. Stolzer Papa. Gerne unterwegs, gerne zuhause.

Zeige alle Beiträge von Sören Peters

PAUSE!

Liebe Leser, liev Fründe, seit einigen Wochen hat sich ja hier nichts mehr getan auf der Seite. Mit guten Gründen. Wir sind aus der Stadt in unser Eigenheim gezogen. Statt Artikel zu schreiben stand erstmal das Verlegen von Laminat und das Zusammenbauen von Ikea-Möbeln im Vordergrund. Und es gibt auch weiterhin viel zu tun in meinem neuen Lebensabschnitt. Nicht nur privat, sondern auch beruflich bin ich stärker eingebunden als noch vor ein paar Monaten. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, den Blog erst einmal auf Eis zu legen und mich nur noch um flickr und Instagram zu kümmern. Ich verzichte bewusst auf die Formulierung, dass ich "schweren Herzens" in die Blogpause wechsel, da ich nichts, was ich zugunsten meiner Familie entscheide, schweren, sondern leichten Herzens tue. Und wo eine Pausetaste ist, gibt's bestimmt auch irgendwo einen Resetknopf. Bleibt mir gewogen.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: