Lichtenstein in London: 15 Jahre Tate Modern

12. Mai 2015

London

Die Tate Modern im Kontext. Vorne: Die ehemalige Kohlekraftwerk. Rechts: der im Bau befindliche Blackfriars Tower. Hinten: Das London eye und Westminster. Die Aufnahme entstand im Februar 2015, aufgenommen vom Skygarden im Walkie Talkie. (Foto: Sören Peters)

Die Tate Modern im Kontext. Vorne: das ehemalige Ölkraftwerk. Rechts: der im Bau befindliche Blackfriars Tower. Hinten: Das London Eye und Westminster. Die Aufnahme entstand im Februar 2015, aufgenommen vom Skygarden im Walkie Talkie. (Foto: Sören Peters)

Was dem Ruhrgebietler die „Route der Industriekultur“ ist, ist dem Londoner die Tate Modern. In einem alten Kraftwerk direkt am Ufer der Themse ist ein Museum entstanden, das die moderne Kunst – seinerzeit seeeehr special interest – einer breiten Masse zugänglich gemacht hat. In diesem Monat feiert die Tate Modern ihr 15-jähriges Bestehen.

Installation in der riesigen Eingangshalle der Tate Modern. (Foto: Sören Peters)

Installation in der riesigen Eingangshalle der Tate Modern. (Foto: Sören Peters)

Hingehen lohnt sich, nicht nur weil der Eintritt frei ist. Die Tate Modern ist das größte Museum für moderne Kunst weltweit. Doch außer Bilder und Skulpturen hat die Tate Modern weitaus mehr zu bieten. Im siebten Stock befindet sich ein Panorama-Café. Von dort aus hat man – auch ohne etwas bestellen zu müssen – einen tollen Blick über die Skyline der gegenüberliegenden City of London. Auch das trägt mit Sicherheit dazu bei, dass die ehemalige Bankside Power Station gemessen an den Besucherzahlen, Platz 4 der Londoner Sehenswürdigkeiten belegt. Nummer 1 ist das British Museum vor National Gallery und Natural History Museum.

Ausblick aus dem Panorama-Café über die Millennium Bridge auf St. Paul's. (Foto: Sören Peters)

Ausblick aus dem Panorama-Café über die Millennium Bridge auf St. Paul’s. (Foto: Sören Peters)

Ein Besuch lässt sich übrigens prima kombinieren mit einem Spaziergang am südlichen Themseufer. Von der London Bridge aus geht es an der Southwark Cathedral und an einem Nachbau von Sir Francis Drakes Schiff, der Golden Hinde, immer am Wasser entlang bis zur Tate Modern und schließlich weiter bis zum London Eye oder nach Westminster.

Zum 15-Jährigen der Tate Modern hat Now. Here. This. eine sehenswerte Liste mit 15 Höhepunkten zusammengestellt, darunter die Ausstellungen von Popart-Künstler Roy Lichtenstein oder die Kraftwerk-Konzerte 2013.

Hinkommen: Tube bis Southwark oder St. Paul’s und von dort über die Millennium Bridge. Alternativ der oben beschriebene Spaziergang.

Mehr über London

Sören Peters

Advertisements
, , , , , , , ,

Über Sören Peters

Jahrgang 1984. Ruhrgebietler, Köln-Immi. Hauptberuflich Redakteur, nebenbei Reiseleiter in London. Verliebt in Thailand und Südostasien. Verheiratet mit einer Portugiesin. Stolzer Papa. Gerne unterwegs, gerne zuhause.

Zeige alle Beiträge von Sören Peters

PAUSE!

Liebe Leser, liev Fründe, seit einigen Wochen hat sich ja hier nichts mehr getan auf der Seite. Mit guten Gründen. Wir sind aus der Stadt in unser Eigenheim gezogen. Statt Artikel zu schreiben stand erstmal das Verlegen von Laminat und das Zusammenbauen von Ikea-Möbeln im Vordergrund. Und es gibt auch weiterhin viel zu tun in meinem neuen Lebensabschnitt. Nicht nur privat, sondern auch beruflich bin ich stärker eingebunden als noch vor ein paar Monaten. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, den Blog erst einmal auf Eis zu legen und mich nur noch um flickr und Instagram zu kümmern. Ich verzichte bewusst auf die Formulierung, dass ich "schweren Herzens" in die Blogpause wechsel, da ich nichts, was ich zugunsten meiner Familie entscheide, schweren, sondern leichten Herzens tue. Und wo eine Pausetaste ist, gibt's bestimmt auch irgendwo einen Resetknopf. Bleibt mir gewogen.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: