Dem Wolfsrudel auf der Spur in Bangkok

12. März 2015

Asien, Thailand

Skybar auf dem 63. Stock des Lebua Hotels. (Foto: Sören Peters)

Skybar auf dem 63. Stock des Lebua Hotels. (Foto: Sören Peters)

Nach 31 Jahren Junggesellendasein werde ich am 18. April standesamtlich heiraten. Und da es mir zu blöd ist, mit einem Bauchladen durch die Kölner Altstadt zu laufen und Kleine Feiglinge an Frauenkegelklubs zu verkaufen, träume ich vom „Big One“. Mit meinem Trauzeugen bin ich bereits nach Saigon gereist und durch das Mekongdelta, wir haben in Mui Ne und auf Phuket gebadet, waren auf Koh Phi Phi, in Kambodscha und in Kuala Lumpur – und jetzt, da der Tag der Tage gekommen ist, hoffe ich inständig auf einen zünftigen Männertrip nach Bangkok. Ganz im Stil von „Hangover 2“. Doch wo wurde der Kultfilm eigentlich gedreht?

Lebua State Tower, gesehen vom Chao Phraya River. (Foto: Sören Peters)

Lebua State Tower, gesehen vom Chao Phraya River. (Foto: Sören Peters)

1. Lebua State Tower Der wohl bekannteste Ort, den das „Wolfsrudel“ in Thailand besucht hat. Der 63. Stock des Lebua Hotels beheimatet ein Top-Restaurant und eine Skybar, von der man einen atemberaubenden Blick über die Stadt genießt. Aber Achtung, Jungs: Ohne lange Hose ist kein Einlass!

Bangkoks Chinatown. (Foto: Sören Peters)

Bangkoks Chinatown. (Foto: Sören Peters)

2. Chinatown Die vermutlich größte Ansammlung von Goldgeschäften auf der ganzen Welt ist die Kulisse für ein paar Sequenzen am Anfang des Films. Hier soll sich angeblich auch das Hotel befinden, in dem Alan, Stu, Phil und Chow aufwachen. Allerdings wurde der Raum in Hollywood nachgebaut, das Hotel als solches existiert angeblich nicht. Dafür aber genügend andere Absteigen in der Gegend. Vielleicht mal bei Tripadvisor nach den Schuppen mit der miesesten Bewertung suchen. By the way: In der Eröffnungssequenz sist auch eine Szene mit einem Elefanten in einer Menschenmenge zu sehen, offiziell sind die Dickhäuter in der Stadt aber seit mehr als 20 Jahren verboten.

Wasserstraßen auf Bangkoks "Schäl Sick". (Foto: Sören Peters)

Wasserstraßen auf der „Schäl Sick“. (Foto: Sören Peters)

3. Die Khlongs von Thonburi „Wir leben hier in Alan-Town“ singt Stu, während die Jungs verkatert und down in einem Longtail-Boot sitzen und sich durch die Kanäle schippern lassen. Die Tour gehört aber keineswegs zu den Tiefpunkten einer Bangkok-Reise!

Wir bleiben im etwas verruchten Bangkok: Die Soi Cowboy im Sukhumvit-Viertel war Drehort von "Hangover 2". Doch so demoliert wie im Film sieht die Straße nicht aus. (Foto: Sören Peters)

Soi Cowboy. (Foto: Sören Peters)

4. Soi Cowboy Es gibt verschiedene Bar-Szenen in dem Film. Unter anderem die Prügelei in/vor der „White Lion Bar“. Die Bar selbst gibt es allerdings nicht. Ebenso der Gogo-Club, in dem Alan mit der Maschinenpistole herumballert. Hier wurden eigens Häuserfronten neu modelliert, unter anderem in der Soi Cowboy in der Sukhumvit Area sowie in einer weiteren Nebenstraße der Sukhumvit Road. Und wenn wir schon dabei sind: Auch das Ching-Mei-Kloster gibt es nicht.

Reger Verkehr auf dem Fluss. (Foto: Sören Peters)

Reger Verkehr auf dem Fluss. (Foto: Sören Peters)

5. Chao Phraya River Als Teddy endlich gefunden ist, düsen die Jungs mit dem Speedboat über den Fluss. Eine Tour sollte man sich auch sonst nicht entgehen lassen, zumal man für ein paar Baht die Stadt vom Wasser aus betrachten kann und einem der kühle Fahrtwind um die Nase weht. Hier wird aber auch eine kleine Unstimmigkeit in der Storyline des Films deutlich.

Felsformation in der Andamanensee. (Foto: Sören Peters)

Felsformation in der Andamanensee. (Foto: Sören Peters)

6. Krabi/Andamanensee Der Chao Phraya mündet nämlich in den Golf von Thailand, doch die im Film gezeigte Landschaft ist für diese Region völlig untypisch. Kalksteinfelsen, die steil aus dem Wasser ragen gibt es nämlich nur auf der anderen Seite der malaiischen Halbinsel, nämlich an der Andamanenküste. Und um diese mit dem zu erreichen, müsste man einmal um Singapur herum fahren. Schauplatz des Films ist das exklusive Phulay Bay Resort, das zur Ritz-Carlton-Gruppe gehört. Für mich persönlich ist die Andamanenküste mit das Schönste, was Thailand zu bieten hat. Der Korrektheit halber muss ich jedoch sagen, dass das Foto bei einer Bootstour in der Nähe von Koh Phi Phi entstanden ist.

Chang oder Singha, das ist hier die Frage. Oder - wenn erhältlich - Tiger Beer. (Foto: Sören Peters)

Chang oder Singha, das ist hier die Frage. Oder – wenn erhältlich – Tiger Beer. (Foto: Sören Peters)

Also, Digger, ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass wir den Männertrip bald planen können. Aber lass mich erstmal unter der Haube sein und Papa werden. Und natürlich hoffe ich auch, dass ich Thailand bald als Familienziel entdecken kann. Ich bin mit diesem wundervollen Land noch lange nicht fertig.

Fotostrecke Bangkok

Sören Peters

Advertisements
, , , , , , , , , ,

Über Sören Peters

Jahrgang 1984. Ruhrgebietler, Köln-Immi. Hauptberuflich Redakteur, nebenbei Reiseleiter in London. Verliebt in Thailand und Südostasien. Verheiratet mit einer Portugiesin. Stolzer Papa. Gerne unterwegs, gerne zuhause.

Zeige alle Beiträge von Sören Peters

PAUSE!

Liebe Leser, liev Fründe, seit einigen Wochen hat sich ja hier nichts mehr getan auf der Seite. Mit guten Gründen. Wir sind aus der Stadt in unser Eigenheim gezogen. Statt Artikel zu schreiben stand erstmal das Verlegen von Laminat und das Zusammenbauen von Ikea-Möbeln im Vordergrund. Und es gibt auch weiterhin viel zu tun in meinem neuen Lebensabschnitt. Nicht nur privat, sondern auch beruflich bin ich stärker eingebunden als noch vor ein paar Monaten. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, den Blog erst einmal auf Eis zu legen und mich nur noch um flickr und Instagram zu kümmern. Ich verzichte bewusst auf die Formulierung, dass ich "schweren Herzens" in die Blogpause wechsel, da ich nichts, was ich zugunsten meiner Familie entscheide, schweren, sondern leichten Herzens tue. Und wo eine Pausetaste ist, gibt's bestimmt auch irgendwo einen Resetknopf. Bleibt mir gewogen.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: