Zehn Beobachtungen aus Südostasien

...und hierzulande kommen die Studenten tatsächlich mit einem Anhänger zu Ikea. (Foto: Sören Peters)

…und hierzulande kommen die Studenten tatsächlich mit einem Anhänger zu Ikea. (Foto: Sören Peters)

1. Ob fünfköpfige Familien oder ein ganzer Haushalt: Alles, aber auch wirklich alles, lässt sich mit dem Moto transportieren!

2. Die Kombination aus Socken und Flip-Flops ist absolut akzeptabel!  Bei Bedarf gilt das auch für Feinstrumpfhosen (die blickdichte Oma-Version) und Schläppchen mit Absatz.

3. Hello Kitty ist ebenso omnipräsent wie Manchester United.

4. Ein Raum oder ein Gebäude ist erst dann ausreichend klimatisiert, wenn man einen Schal oder Pulli benötigt.

5. Wird man während einer Busfahrt weniger als zehn Zentimeter aus dem Sitz geschleudert, ist die Straße gut ausgebaut.

6. Wer erst um 6:30 Uhr aufsteht, ist ein fauler Langschläfer!

Werbung in einem thailändischen Supermarkt. (Foto: Sören Peters)

Werbung in einem thailändischen Supermarkt. (Foto: Sören Peters)

7. Es muss süß sein! Das gilt nicht nur für Naschkram, sondern auch für Werbefiguren. Dabei gilt die Gleichung: Große Kulleraugen + kurze Gliedmaßen = $$$!

8. Es ist vollkommen okay, wenn Frauen Hasenöhrchen an der Handyhülle haben – ob sie nun 13 sind oder 43.

9. Wenn deine Hand nach dem Frühstück nicht zittert, war der Kaffee zu lasch.

10. Laufen in einer Bar oder in einem Restaurant keine Telenovelas, bist du in einem Touriladen gelandet.

Sören Peters

Was ist für Dich typisch asiatisch? Schreib es in die Kommentare!

Advertisements
, , , , , , , , , ,

Über Sören Peters

Jahrgang 1984. Ruhrgebietler, Köln-Immi. Hauptberuflich Redakteur, nebenbei Reiseleiter in London. Verliebt in Thailand und Südostasien. Verheiratet mit einer Portugiesin. Stolzer Papa. Gerne unterwegs, gerne zuhause.

Zeige alle Beiträge von Sören Peters

PAUSE!

Liebe Leser, liev Fründe, seit einigen Wochen hat sich ja hier nichts mehr getan auf der Seite. Mit guten Gründen. Wir sind aus der Stadt in unser Eigenheim gezogen. Statt Artikel zu schreiben stand erstmal das Verlegen von Laminat und das Zusammenbauen von Ikea-Möbeln im Vordergrund. Und es gibt auch weiterhin viel zu tun in meinem neuen Lebensabschnitt. Nicht nur privat, sondern auch beruflich bin ich stärker eingebunden als noch vor ein paar Monaten. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, den Blog erst einmal auf Eis zu legen und mich nur noch um flickr und Instagram zu kümmern. Ich verzichte bewusst auf die Formulierung, dass ich "schweren Herzens" in die Blogpause wechsel, da ich nichts, was ich zugunsten meiner Familie entscheide, schweren, sondern leichten Herzens tue. Und wo eine Pausetaste ist, gibt's bestimmt auch irgendwo einen Resetknopf. Bleibt mir gewogen.

4 Kommentare - “Zehn Beobachtungen aus Südostasien”

  1. Matthias Sagt:

    Interessante Beobachtungen, die man in Japan machen kann ^^

    Antwort

  2. frauke Sagt:

    Hey, ich hab auch so einige Beobachtungen zum Schmunzeln gemacht:
    1. das mit dem Kaffee war bei mir eher umgekehrt: eine gefärbte Wasserbrühe, manchmal nach Spüli schmeckend war der Normalzustand :-D !
    2. Lipton hat definitiv das Tee-Zepter in der Hand.
    3. Das einheimische Bier 333 (vietn. gesprochen „Ba-Ba-Ba“) läßt sich durchaus trinken.
    4. Rechts vor links und rote Ampeln haben wenig Relevanz.
    5. Beim Essen wird laut geschlürft und geschmatzt.
    …..u.v.m…. VG

    Antwort

    • soerenpeters84 Sagt:

      Haha, das Schlürfen und Schmatzen habe ich gar nicht mehr wahrgenommen, aber stimmt, war mir gar nicht mehr so bewusst.
      Das Ba-Ba-Ba war wirklich besser als erwartet. Aber wenn es geht, setze ich lieber auf Tiger.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: