Road-Trip durch Nord-Portugal, Teil 6: Rund um Braga

16. September 2014

Portugal

Reiterstandbild bei Bom Jesus do Monte vor der Stadt Braga. (Foto: Sören Peters)

Reiterstandbild bei Bom Jesus do Monte vor der Stadt Braga. (Foto: Sören Peters)

Wir verlassen das Stadtzentrum über die N103 (Av. João Paulo II) und folgen der Beschilderung zu Bom Jesus do Monte. Auch die Buslinien 2 und 88 verbinden die Avenida da Liberdade in rund 20 Minuten mit der Wallfahrtskirche. Sie ist Bragas wohl bekannteste Sehenswürdigkeit und liegt gut fünf Kilometer außerhalb auf einem Hügel, wie der Name schon sagt.

Barocke Treppe vor der Kirche von Bom Jesus do Monte. (Foto: Sören Peters)

Barocke Treppe vor der Kirche von Bom Jesus do Monte. (Foto: Sören Peters)

Doch nicht nur die Kirche zieht die Besucher an, auch die barocke Treppe ist schon eine Attraktion für sich: Die Brunnen auf den Zwischenebenen symbolisieren die fünf Sinne (Riechen, Schmecken, Sehen, Tasten und Hören) sowie die Leidensstationen Christi. Eine zweite Treppe führt hinunter bis ins Tal. Wer den Weg nicht zu Fuß absolvieren kann/möchte, hat die Gelegenheit, den Höhenunterschied mit einem wasserbetriebenen Aufzug zu überwinden. Von der Treppe und von mehreren Aussichtspunkten genießt man einen herrlichen Überblick über die Stadt und weit über den Minho. Hinter der Kirche wurde eine nette Parklandschaft angelegt, die an heißen Sommertagen Schatten spendet. Hier gibt es auch einen kleinen See, auf dem man Ruderboot fahren kann.

Santuário do Sameiro. (Foto: Sören Peters)

Santuário do Sameiro. (Foto: Sören Peters)

Da die Kirche wegen einer Trauung für die Öffentlichkeit geschlossen war, machten wir uns auf den Weg zum Santuário do Sameiro, nach Fátima und Mãe Soberana an der Algarve das drittgrößte Zentrum der Marienverehrung in Portugal. So beherbergt das Gotteshaus die in Rom gefertigte Skulptur von Nossa Senhora do Sameiro. Vor der wuchtigen Haupttreppe der Kirche ragen zwei riesige Pfeiler auf, deren Spitzen von einer Marienstatue sowie einem Herz-Jesu-Bildnis geziert sind. Parkplätze gibt es direkt am Santuário, zudem verbindet der Bus 88 Sameiro mit Bom Jesus und mit dem Stadtzentrum.

Öffentlicher Personen-Nahverkehr in Braga

Vorherige Stationen:
Barcelos
/ Ponte de Lima / Viana do Castelo / Porto / Braga (Stadt)

Sören Peters

Bragas bekannteste Sehenswürdigkeit liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums: Die Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte. Wie der Kölner Dom leider mit Verkleidung. (Foto: Sören Peters)

Bragas bekannteste Sehenswürdigkeit liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums: Die Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte. Wie der Kölner Dom leider mit Verkleidung. (Foto: Sören Peters)

Zur Kirche führt die "Treppe der fünf Sinne". (Foto: Sören Peters)

Zur Kirche führt die „Treppe der fünf Sinne“. (Foto: Sören Peters)

Blick von der barocken Treppe auf die Stadt Braga. (Foto: Sören Peters)

Blick von der barocken Treppe auf die Stadt Braga. (Foto: Sören Peters)

Hinter der Kirche schließt sich eine kleine Parkanlage an, unter anderem mit einem kleinen Tropfsteinhöhlchen... (Foto: Sören Peters)

Hinter der Kirche schließt sich eine kleine Parkanlage an, unter anderem mit einem kleinen Tropfsteinhöhlchen… (Foto: Sören Peters)

...und einem Rudersee. (Foto: Sören Peters)

…und einem Rudersee. (Foto: Sören Peters)

Ein weiteres prachtvolles Gotteshaus auf den Hügeln rund um Braga ist die Basilika/das Santuário do Sameiro. (Foto: Sören Peters)

Ein weiteres prachtvolles Gotteshaus auf den Hügeln rund um Braga ist die Basilika/das Santuário do Sameiro. (Foto: Sören Peters)

Zwei Säulen mit einem Marien- und einem Herz-Jesu-Bildnis vor der Weite des Minho. (Foto: Sören Peters)

Zwei Säulen mit einem Marien- und einem Herz-Jesu-Bildnis vor der Stadt und der Weite des Minho. (Foto: Sören Peters)

Schöner ist es nur im Himmel. (Fotos: Sören Peters)

Schöner ist es nur im Himmel. (Fotos: Sören Peters)

Advertisements
, , , , , , , , , , , , , ,

Über Sören Peters

Jahrgang 1984. Ruhrgebietler, Köln-Immi. Hauptberuflich Redakteur, nebenbei Reiseleiter in London. Verliebt in Thailand und Südostasien. Verheiratet mit einer Portugiesin. Stolzer Papa. Gerne unterwegs, gerne zuhause.

Zeige alle Beiträge von Sören Peters

PAUSE!

Liebe Leser, liev Fründe, seit einigen Wochen hat sich ja hier nichts mehr getan auf der Seite. Mit guten Gründen. Wir sind aus der Stadt in unser Eigenheim gezogen. Statt Artikel zu schreiben stand erstmal das Verlegen von Laminat und das Zusammenbauen von Ikea-Möbeln im Vordergrund. Und es gibt auch weiterhin viel zu tun in meinem neuen Lebensabschnitt. Nicht nur privat, sondern auch beruflich bin ich stärker eingebunden als noch vor ein paar Monaten. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, den Blog erst einmal auf Eis zu legen und mich nur noch um flickr und Instagram zu kümmern. Ich verzichte bewusst auf die Formulierung, dass ich "schweren Herzens" in die Blogpause wechsel, da ich nichts, was ich zugunsten meiner Familie entscheide, schweren, sondern leichten Herzens tue. Und wo eine Pausetaste ist, gibt's bestimmt auch irgendwo einen Resetknopf. Bleibt mir gewogen.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: