Hampstead Heath: Chillen mit Aussicht

23. Juli 2014

London

Zwei Frauen bestaunen vom Parliament Hill die Skyline der City of London. (Foto: Sören Peters)

Zwei Frauen betrachten vom Parliament Hill die Skyline der City. (Foto: Sören Peters)

Wer London von oben sehen will, muss bisweilen tief in die Tasche greifen. Mehr als 30 GBP kostet die Fahrt zum View from The Shard, mindestens 20 GBP eine Runde mit dem London Eye. Klar, es gibt auch kostenlose Alternativen wie die Tate Modern – das Café im siebten Stock des Gebäudes punktet mit einem fantastischen Ausblick auf die City of London. Doch wirklich empfehlen möchte ich Euch heute einen Besuch in, bzw. auf Hampstead Heath! Die riesige Parkanlage thront im Norden über London und bietet vom Parliament Hill einen Blick über die gesamte Stadt – und das zum Nulltarif.

Jungen Frauen sitzen, bzw. liegen im Gras. (Foto: Sören Peters)

Jungen Frauen sitzen, bzw. liegen im Gras. (Foto: Sören Peters)

Die Atmosphäre ist entspannt. An lauen Sommerabenden liegen Pärchen und Gruppen junger Erwachsener im Gras, trinken Bier und Wein und genießen dabei den Blick auf die quirlige Stadt, die in diesem Moment unter einem zu verstummen scheint.

Teich in Hampstead Heath. (Foto: Sören Peters)

Teich in Hampstead Heath. (Foto: Sören Peters)

Eine schöne Wanderung führt von der Overground-Station Hampstead Heath (rechts raus) an den Teichen und dem Naturfreibad vorbei. Über ruhige Waldwege und ein weitläufiges Feld geht es dann zum Parliament Hill, wo sich der Blick über die Stadt öffnet. Von dort kann man dann den „Abstieg“ in Angriff nehmen, rechts am Leichtathletik-Feld vorbei, an der Straße erneut rechts herum und durch die schnuckelige Wohnsiedlung geht es zurück zur Overground. Für den Besuch sollte man in zwei bis drei Stunden einplanen, inklusive einer kleinen Pause mit Stadtblick. Hier Karte anschauen

Sören Peters

Nahaufnahme der Wolkenkratzer in der City of London. (Foto: Sören Peters)

Nahaufnahme der Wolkenkratzer in der City of London. (Foto: Sören Peters)

Londoner Stadtpanorama, von oben nach unten: Docklands, City, Westminster. (Foto: Sören Peters)

Londoner Stadtpanorama, von oben nach unten wie von Osten nach Westen: Docklands, City, Westminster. (Foto: Sören Peters)

Advertisements
, , , , , , , , , , , ,

Über Sören Peters

Jahrgang 1984. Ruhrgebietler, Köln-Immi. Hauptberuflich Redakteur, nebenbei Reiseleiter in London. Verliebt in Thailand und Südostasien. Verheiratet mit einer Portugiesin. Stolzer Papa. Gerne unterwegs, gerne zuhause.

Zeige alle Beiträge von Sören Peters

PAUSE!

Liebe Leser, liev Fründe, seit einigen Wochen hat sich ja hier nichts mehr getan auf der Seite. Mit guten Gründen. Wir sind aus der Stadt in unser Eigenheim gezogen. Statt Artikel zu schreiben stand erstmal das Verlegen von Laminat und das Zusammenbauen von Ikea-Möbeln im Vordergrund. Und es gibt auch weiterhin viel zu tun in meinem neuen Lebensabschnitt. Nicht nur privat, sondern auch beruflich bin ich stärker eingebunden als noch vor ein paar Monaten. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, den Blog erst einmal auf Eis zu legen und mich nur noch um flickr und Instagram zu kümmern. Ich verzichte bewusst auf die Formulierung, dass ich "schweren Herzens" in die Blogpause wechsel, da ich nichts, was ich zugunsten meiner Familie entscheide, schweren, sondern leichten Herzens tue. Und wo eine Pausetaste ist, gibt's bestimmt auch irgendwo einen Resetknopf. Bleibt mir gewogen.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: