Einfach reinlaufen!

4. Dezember 2012

Asien, Vietnam

Das alltägliche Durcheinander auf den Straßen von HCMS. Als Fußgänger kostet es ein wenig Überwindung, eine Straße zu Überqueren. (Foto: spe)

Das alltägliche Durcheinander auf den Straßen von HCMS. Als Fußgänger kostet es ein wenig Überwindung, eine Straße zu Überqueren. (Foto: spe)

In Ho-Chi-Minh-Stadt (HCMS) leben mehr als sieben Millionen Menschen. Rund fünf Millionen besitzen einen Motorroller. Diese zwei Sätze reichen zwar bei weitem nicht aus, das ehemalige Saigon zu charakterisieren, geben aber dennoch einen Einblick in das alltägliche Straßenbild.

Denn diese fünf Millionen Rollerfahrer – so kommt es einem vor – haben den ganzen Tag lang nichts anderes zu tun, als über die Hauptverkehrsstraßen zu brausen. Wie auf einer Ameisenstraße ziehen hunderte Zweiräder mit gleichmäßiger Geschwindigkeit an einem vorbei. Fußgänger, die auf eine Lücke im fließenden Verkehr warten, werden keinen Erfolg haben. Wer „mal eben“ eine Straße überqueren möchte, muss die mitteleuropäische Verkehrserziehung ausblenden.

Einfach rein – mitten ins Durcheinander! Das ist immer noch die beste Maßnahme, um „ans andere Ufer“ zu schwimmen. Bloß keine hastigen Bewegungen! Wer langsam, in einem gleichmäßigen Tempo die Straße überquert, hat die besten Überlebenschancen. Die Rollerfahrer richten sich stets nach dem Verkehr, der sich vor ihnen abspielt. Blitzschnell reagieren sie auf abenteuerliches Ausscheren ihrer Vorderleute oder berechnen die Fahrtstrecke um die Fußgänger herum. Wer als Mitteleuropäer zur Nutzung von Ampel und Zebrastreifen erzogen wurde, muss sich da erst einmal dran gewöhnen.

Der Roller als Universal-Transportmittel. (Foto: spe)

Der Roller als Universal-Transportmittel. (Foto: spe)

Überhaupt ist der Roller ein Universalverkehrsmittel. Vierköpfige Familien brauchen hier kein Auto. Auch wer große Getreidesäcke, vier Meter lange Metallstangen oder übergroße Pflanzengestecke transportieren will, erledigt das mit dem Roller. Immer dabei: Ein Tuch vor dem Gesicht. Das schützt nicht nur gegen die verschmutzte Luft, sondern auch vor der Sonne. Blass is beautiful in Vietnam und gilt als Schönheitsideal. Das erklärt wohl auch am besten, warum die HCMS’ler selbst bei drückenden 32 Grad mit langärmeligen Pullis und langen Hosen unterwegs sind.

Ebenso wenig wundert es, dass rund um die Roller Geschäftszweige entstanden sind. Man sieht Läden, die nicht anderes verkaufen als Helme – vom zweckentfremdeten Armeehelm bis Hello Kitty ist alles dabei. Auch die Geschäfte, die ausschließlich Sattel in den Auslagen liegen haben, scheinen sich über Wasser halten zu können. Im Backpackerviertel rund um die Pham Ngu Lao kann man kaum zehn Meter weit gehen, ohne angesprochen zu werden:
„You wanna lent a motolbike?“ – „No, thank you. Ich hab‘ gerade das Laufen neu gelernt.“

Sören Peters

Advertisements
, , , , , , , , , , ,

Über Sören Peters

Jahrgang 1984. Ruhrgebietler, Köln-Immi. Hauptberuflich Redakteur, nebenbei Reiseleiter in London. Verliebt in Thailand und Südostasien. Verheiratet mit einer Portugiesin. Stolzer Papa. Gerne unterwegs, gerne zuhause.

Zeige alle Beiträge von Sören Peters

PAUSE!

Liebe Leser, liev Fründe, seit einigen Wochen hat sich ja hier nichts mehr getan auf der Seite. Mit guten Gründen. Wir sind aus der Stadt in unser Eigenheim gezogen. Statt Artikel zu schreiben stand erstmal das Verlegen von Laminat und das Zusammenbauen von Ikea-Möbeln im Vordergrund. Und es gibt auch weiterhin viel zu tun in meinem neuen Lebensabschnitt. Nicht nur privat, sondern auch beruflich bin ich stärker eingebunden als noch vor ein paar Monaten. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, den Blog erst einmal auf Eis zu legen und mich nur noch um flickr und Instagram zu kümmern. Ich verzichte bewusst auf die Formulierung, dass ich "schweren Herzens" in die Blogpause wechsel, da ich nichts, was ich zugunsten meiner Familie entscheide, schweren, sondern leichten Herzens tue. Und wo eine Pausetaste ist, gibt's bestimmt auch irgendwo einen Resetknopf. Bleibt mir gewogen.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: